Erasmus

  • Das EMA nimmt erneut am Programm Deutschland Plus teil

    Gesucht werden nette Gastfamilien, die bereit sind, eine Gastschülerin/einen Gastschüler in den letzten zwei Schulwochen zu empfangen. Alle Schülerinnen und Schüler, die am Programm teilnehmen dürfen, haben sich in ihrem Heimatland im Fach Deutsch als Fremdsprache besonders ausgezeichnet. Sie werden nach Deutschland eingeladen, damit sie ein authentisches und aktuelles Deutschlandbild gewinnen können. Dazu werden von der Schule für sie Hospitationen, Ausflügen - an denen die Gastgeschwister möglichst teilnehmen sollten - sowie landeskundlichen und fremdsprachlichen Unterricht organisiert. Doch auch Ihre Bereitschaft, sich als Gastfamilie anzumelden, ermöglicht den Jugendlichen zu erfahren, wie der Alltag hier gelebt wird.

    Dieses Jahr kommen unsere Gäste aus Russland. Ihre Ankunft ist für den 11.06.2020 (Fronleichnam, wahrscheinlich abends) geplant – ihre Abreise erfolgt am 26.06.2020 (letzter Schultag, gegen Mittag).

    Möchten Sie als Familie von dieser Möglichkeit des interkulturellen Austausches profitieren?

    Ein Formular zur Anmeldung finden Sie hier. Bitte füllen Sie ihn aus und verschicken Sie ihn digital an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

    Ideal ist es, wenn ein oder mehrere eigene Kinder im ungefähr selben Alter (15-17) wie der/die Jugendliche bei Ihnen leben, vor allem wenn ein Gastgeschwister sich auf Praktikum (EF) oder Abschlussfahrt (Kl. 9) befinden sollte.

    Deutschland Plus wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert. Eine Aufwandpauschale für die Unterbringungs- und Verpflegungs­kosten der Gäste wird durch den Pädagogischen Austauschdienst (PAD) gewährt.

    Ich freue mich auf zeitnahe Rückmeldungen. Zögern Sie bitte nicht, mich bei Fragen zu kontaktieren.

    Herzliche Grüße,

    Christiane Brieger
    Koordinatorin des Programmes
    Deutschland Plus am EMA

     

    2020 02 07 DPlus Rathaus

    Besuch der dänischen Gruppe 2019 im Rathaus der Stadt Bonn

    Bilder zur Verfügung gestellt von C. Brieger
     

Go to top