PORTRÄT EMA

Das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium oder kurz EMA genannt befindet sich im Herzen der Stadt Bonn, umgeben von Universitätsinstituten und alten Wohngebäuden. Die Geschichte des EMA ist geprägt durch eine lange, wechselvolle Entwicklung. Die Schule wurde Ostern 1882 von der Stadt Bonn als sechsklassige Höhere Bürgerschule gegründet und feierte im Jahr 2007 ihr 125-jähriges Jubiläum. In den Jahren nach der Milleniumswende haben sich auf der Basis einer gründlichen und breitgefächerten Wissens- und Methodenvermittlung sowie einer Förderung der kreativen Kräfte der mathematisch-naturwissenschaftliche und der musische Bereich als Schwerpunkte herausgebildet.

WIR SIND DAS EMA

Überlebtes Verändern

bewährtes Bewahren

Neues Gestalten

Schulleitung

Simone Bröcker

Dr. Vera Wethkamp

Herr Orfgen | Herr Liebreich | Frau Dr. Wethkamp | Frau Bröcker | Herr Breuker | Herr Stiewe

ERWEITERTE sCHULLEITUNG

LIEBREICH, JENS

Koordinator Oberstufe
StD
Fächer: M, PH
jens.liebreich@ema.nrw.schule

Orfgen, Jörg

Koordinator Mittelstufe
StD

Fächer: Geo, SP, evR
joerg.orfgen@ema.nrw.schule

STIEWE, JOCHEN

Koordinator Erprobungsstufe
StD
Fächer: En, Ge
joachim.stiewe@ema.nrw.schule

BREUKER, ULRICH

Koordinator Organisation und Verwaltung
StD
Fächer: M, PL
ulrich.breuker@ema.nrw.schule

Schäfer, Claudia

Koordinatorin Individuelle Förderung und Gemeinsames Lernen
Fächer: D, La
claudia.schaefer@ema.nrw.schule

wir sind das ema – film

Ansprechpartner

Klassenleitung

Schülervertretung

Elternpflegschaft

Schulkonferenz

„Die Schulkonferenz ist das höchste Gremium der Schule. Ihr gehören Elternvertreterinnen und -vertreter, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler an. Zur Arbeitserleichterung hat das Schulministerium eine Geschäftsordnung (BASS 17-02 Nr. 1) herausgegeben. Diese Empfehlung enthält unter anderem Informationen zu der Tagesordnung, zu Abstimmungen und Protokollen. Die Schulkonferenz kann diese übernehmen, sie ändern oder ergänzen (§§ 63 Abs. 6, 64 Abs. 5 SchulG). Allerdings sollte der Beschluss der Schulkonferenz nicht auf ein Jahr beschränkt sein.

Darüber hinaus wird vom Schulministerium eine Wahlordnung (BASS 17-01 Nr. 1) zur Verfügung gestellt, die erläutert, wie und wann welche Gremien gewählt werden. Sowohl die Geschäftsordnung als auch die Wahlordnung sollten in der Schule bekannt gemacht werden. Das Schulministerium veröffentlicht in jedem Schuljahr einen aktualisierten Wahlkalender, der die relevanten Termine noch einmal übersichtlich darstellt und kurze Hinweise zum Wahlverfahren sowie zum Stimmrecht gibt.“

Quelle: https://www.schulministerium.nrw/schule-bildung/schulleben/schulmitwirkung

Struktur

Schulkonferenz

Schulleitung, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Eltern (Vorsitz der Schulpflegschaft und die gewählten Elternvertreter)

Schulpflegschaft

Eltern (Vorsitzende der Elternpflegschaft, Vertreter*innen der Jahrgangsstufenpflegschaft)

Klassenpflegschaft

Eltern der Schülerinnen und Schüler einer Klasse wählen den Vorsitz und die Stellvertretung ihres Organs

JAHRGANGSSTUFENPFLEGSCHAFT

Eltern der Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe wählen die Vertretung für die Schulpflegschaft.

Schulkonferenzmitglieder 2021/22

Delegierte

Valentina Krtinic, EF | Valentinakr@t-online.de

Julius Zickler, EF | jzickler@netcologne.de

David Reul, Q1 | d-reul@gmx.de

Betül Aslan, 9D | betul-aslan@outlook.de

Elena Sedlak, Q2 | elena.sedlak@gmx.de

Sebastian Keim, Q2

Stellvertreter*innen

Rose Marstaller, Q2 | rosemarstaller@gmail.com

Elisa Pizzo, Q2 | elisa-pizzo@web.de

Camilla Winterhager, Q2 | ca.win@t-online.de

Carina Freymann, Q1 | carina@fremann.de

Amira Bahrouz, Q2 | amirabahrouz@gmail.com

Fabio Pizzo, EF | fabio.pizzo@gmx.de 

SV

Das diesjährige SV Team besteht aus drei Vertretern:

Julius Zickler EF

Fabio Pizzo EF

Betül Aslan 9D

und der Schülersprecherin:

Valentina Krtinic EF.

ZIELE

Schule ohne ergänzende Hilfen ist bei ansprechendem Standard leider nicht mehr möglich. Daher hat es sich der Verein der Freunde und Ehemaligen zur Aufgabe gemacht, der Schule, den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern ideell und materiell zu helfen, um einen guten Unterricht zu ermöglichen. 
 
Alle von unserem Verein geleistete Hilfe soll schulische Anliegen stützen und fördern, sie soll ermöglichen, was durch die Enge der öffentlichen Haushalte nicht möglich ist, ohne den Schulträger aus seinen Pflichten zu entlassen oder zu ersetzen. Wir wollen dort helfen, wo eine ansonsten moderne und qualitativ gute Schule auf der Strecke bleiben müsste. 
 
Unsere Hilfen sind Hilfen, die wir zusammen mit den Eltern, den Lehrern, Spendern und Ehemaligen eingesammelt haben, um so eine bessere Schule für unsere Kinder zu ermöglichen. 

Die Mitgliederversammlung 2021 findet voraussichtlich am 17. November 2021 statt. 

HIER finden Sie das Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins vom 03. November 2020.

AUFGABEN
  • gewährt Beihilfen für die Beschaffung wissenschaftlicher und künstlerischer Unterrichtsmittel.
  • trägt mit der Förderung von Reparatur- und Umbauarbeiten sowie der Erneuerungen zum Fortbestand des Schullandheims Aremberg bei.
  • hilft bedürftige Schüler, insbesondere bei Klassenfahrten.
  • unterstützt insbesondere den allgemeinen Schulsport und den Gymnasialen Ruderclub des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums.
  • fördert im Einvernehmen mit der Schule die Elternarbeit auf dem Gebiet des Schulwesens, die Tätigkeit der Schülermitverwaltung und die Öffentlichkeitsarbeit.

Den Aufnahmeantrag können Sie als PDF downloaden, ausdrucken und unterschrieben am Sekretariat abgeben.

Sie können diesen auch ausgefüllt an Frau Barz (ema.foerderverein@ema.nrw.schule) per Email schicken.

Kontakt

Sie erreichen den Verein der Freunde und Ehemaligen in allen Angelegenheiten:

Bernd Kucera
Quellenweg 1
53127 Bonn
b.kucera@kh-wpg.de

In spezifischen Fragen zu Beiträgen u. ä.:
Frau Barz
ema.foerderverein@ema.nrw.schule

Sparkasse KölnBonn
IBAN DE24 3705 0198 0014 8501 01
BIC COLSDE33XXX

VORSTAND

Vorsitzender: 
Bernd Kucera, Quellenweg 1, 53127 Bonn

Stellvertretende Vorsitzende: 
Birgit von Consbruch

Schatzmeister: 
Birgit Barz (ema.foerderverein@ema.nrw.schule)

Schriftführer: 
Norbert Grützner

Nach §8 der Satzung des Fördervereins besteht der Beirat aus dem Schulleiter, einem weiteren, von der Lehrerkonferenz gewählten und von der Mitgliederversammlung bestätigten Lehrer und dem Vorsitzenden der Schulpflegschaft. Der Vorsitzende des Beirates ist der Schulleiter.

Die Vorsitzende:
Frau S. Bröcker (Schulleiterin)

Die Vertretung der Lehrer:
N.N.

Die Vertretung der Eltern:
Frau Astrid Bodenschatz

Geschichte des EMA

ERNST-MORITZ-ARNDT- GYMNASIUM BONN

1882-2021

1882 unter dem Namen Höhere Bürgerschule gegründet. Erster offizieller Rektor wurde Otto Hölscher am 25. April 1882.
Die Kinder des Mittelstandes sollten auf deren technische, gewerbliche, und kaufmännischen Berufe mit einer breiten Allgemeinbildung vorbereitet werden.

Das Schulkonzept wurde nicht angenommen. Nach drei Jahren wurde es zum Realprogymnasium mit Latein ab der 5. Klasse zurückgestuft. Dies Konzept wiederum war so erfolgreich, dass 1887 ein neues dreigeschossiges Gebäude in der Doetschstraße errichtet und 1897 um 16 weitere Klassenzimmer erweitert wurde.

Eine Turnhalle (1897) und eine Aula entsteht.

Auf Vorschlag der evangelischen Kirche Bonn nach dem vorpommerschen Publizisten,
Historiker und Dichter Ernst Moritz Arndt (1769–1860) umbenannt.

Am Ende des Zweiten Weltkrieges hatte die Schule noch 21 Lehrer. Sie wurde 1944 geschlossen und
brannte anschließend am 18. Oktober 1944 völlig aus.

Das heutige Schulgebäude war der erste gymnasiale Neubau in Bonn nach dem 2. Weltkrieg und wurde damals als dreizügiges Gymnasium für Jungen errichtet. Der Neubau an der Endenicher Allee wurde am 12. Juni 1951 begonnen und 20. Februar 1953 kam die ganze Schulein den Neubau. Die Einweihung der Anlage fand am 18. Juni 1953 statt.

1963 trat die erste Lehrerin in die Schule ein. 1964 wurden die ersten neun Mädchen an der Schule unterrichtet.

1966-69. Bis 1969 wurden noch Erweiterungen wie Schwimmbecken, Sportplätze und Aula errichtet.

1970er. Nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Enttypisierung der Gymnasien Anfang der 1970er Jahre
mathematisch-naturwissenschaftlich ausgerichtet.

1980-00er. Seit Oktober 1996 gehört das EMA zu den Projektschulen NRW Schulen ans Netz“. Aufgrund von Elternspenden kann seit Anfang November 1996 ein erster Internetraum benutzt werden. Das EMA war seit August 2000 lokale Stützpunktschule der e-nitiative.nrw“ in Bonn. Seit 1996 besteht eine schulische Homepage.

Die Schule wurde 2006 unter Denkmalschutz gestellt,
da sie charakteristisch ist „für die Schularchitektur der Nachkriegszeit“.

Seit 2020 führt mit Simone Bröcker als Schulleitung erstmalig eine Frau das EMA.