csm start kinder d2128e02e5Das Programm „Lions-Quest“ wird am besten durch die Mottos „Erwachsen werden“ und „Erwachsen handeln“ beschrieben und ist zur sozialen, kommunikativen und emotionalen Förderung von Schülerinnen und Schüler der Unterstufe bzw. Oberstufe gedacht. Diese Programme unterstützen die Lehrerinnen und Lehrer in ihrem Erziehungsauftrag und verbessern ihre diesbezüglichen Kompetenzen, damit die Schülerinnen und Schüler stark gemacht werden für ein Für- und ein Miteinander.

Lions Quest ist hervorgegangen aus einem amerikanischen Präventionsprogramm nach dem Konzept der „Life Skills Education“ und wird vom Lions Club International seit Sommer 2000 sowohl in der Verbreitung des Programms an den Schulen als auch in der Finanzierung der entsprechenden Lehrerfortbildungen einschließlich des benötigten Unterrichtsmaterials und der Elternbriefe unterstützt.

Vor mehr als 10 Jahren wurde am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium durch Vermittlung von Herrn Schmelz die Fortbildung Lions-Quest implementiert, deren Koordination Frau Schlenter-Passmann übernahm und auch nach ihrer Pensionierung bis heute mitgestaltet. Frau Kemper und Frau Kniel sind aktuell die schulischen Ansprechpartner.

Am Ernst-Moritz-Arndt Gymnasium wird nach diesem Programm im Rahmen von G8 seit dem Schuljahr 2011/12 eine Wochenstunde in der 5. und 6. Klasse unterrichtet, seit dem Schuljahr 2015/16 auch in der 7. Klasse. Im Rahmen von G9 wird in Jahrgangsstufe 5 LQ mit einer Wochenstunde unterrichtet. Die anderen LQ-Stunden werden in den Fachunterricht beziehungsweise das Aremberg-Programm integriert. Der LQ-Unterricht wird überwiegend vom Klassenleiterteam durchgeführt. Zunächst geht es um das Zurechtfinden in der eigenen neuen Klasse. Ausgewählte Aufgaben und spielerische Übungen helfen den Kindern, die Eigenschaften und Vorlieben ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler kennen zu lernen. „Wir müssen nicht alle Freunde werden. Aber wir können lernen, mit allen zu reden, gemeinsam zu arbeiten und zu lernen und respektvoll miteinander umzugehen.“ (Zitat aus dem Elternbrief 1) Weitere Themen sind z. B. die Stärkung des Selbstvertrauens und der Umgang mit Gefühlen sowie das Handeln im Sinne der Demokratie. Die Schülerinnen und Schüler sind insbesondere über die jederzeit einsetzbaren Energizer begeistert, die den Unterricht auflockern und die Konzentrationsfähigkeit verbessern oder wiederherstellen. „Lions Quest macht Spaß, weil es nicht so wie normaler Unterricht ist und wir trotzdem was über Werte lernen und wie wir besser zusammenarbeiten können.“ (Schüler einer 7. Klasse). Diese andere Art von Unterricht soll den Schülerinnen und Schülern helfen, ihren sicheren Platz in der Klassen- und auch in der Schulgemeinschaft zu finden.

Besonders durfte sich die Schulgemeinschaft als einzige Bonner Schule im Jahr 2018/2019 über die Lions Quest-Rezertifizierung freuen.

Siegel Ernst Moritz Arndt

Bei Fragen zu LionsQuest können Sie sich an Frau Kemper oder Frau Kniel wenden.