Frau Gomez und ihr „Assistent“ Lucky

Eine Interview-Reportage der Medien-AG mit Web-Foto-Stories zum Bonner Tierarztmobil đźš‘ und HintergrĂĽnden zu Tieren und zum Tierarztberuf in der Corona-Pandemie

von Andrea, Anouk, Carla, Florentine, Greta und Rebecca (8a) und Ariana, Judith, Karlotta und Marlene (9d) aus der Medien-AG

Am 15.03.2022 war es soweit. Wir, die Schüler:innen Medien-AG, fuhren zur Tierärztin Frau Dr. Claudia Gomez. Frau Gomez betreibt mit ihrer Assistentin Elke Wolf das sogenannte Tierarztmobil. Wir hatten im Vorfeld einen exklusiven Interview-Termin organisiert.

Hier kommt das Tierarztmobil

Von weitem konnten wir schon sehen, dass auf dem Platz Borsigallee, vor dem Tierarztmobil, „Herrchen“ und „Frauchen“ ungeduldig mit ihren Tieren auf die Tierärztin Frau Gomez warteten. Kaum öffnete sich die Tür, sah man auch schon Frau Gomez, die den ersten „Patienten“ in Empfang nahm…

Spannende&emotionale Geschichten

Während die Tiere nacheinander von der „Tierärztin auf Rädern“ behandelt wurden, interviewten wir die Tier-Besitzer:innen und erfuhren spannende und emotionale Geschichten, die uns zum Nachdenken bewegten. Da wurde zum Beispiel ein aus einem Haushalt befreiter, misshandelter Hund liebevoll versorgt. Einer Katze fehlten fast alle Haare und sie fror dementsprechend. Frau Gomez aber verschrieb der Katze besondere Salben zur Heilung. „Jetzt hat sie wieder ganz viel Fell!“

„Ich bin glücklich-jeden Tag!“

Podcast-Interview

FĂĽr Tiere & Menschen in Not einfach da sein
Später führten wir ein Interview mit Frau Gomez und Frau Wolf. Wir befragten Frau Gomez nach ihren Patienten und deren Geschichten. Daraufhin zeigte sie uns zum Teil bedrückende Bilder von Tieren und teilte ihre Erlebnisse als Tierärztin mit uns.

Lucky hilft auch

Auch mit ihrem Hund Lucky, der immer an ihrer Seite ist und dafür sorgt, dass sich zum Teil ängstliche Tiere im Tierarztmobil wohl fühlen, beschäftigten wir uns, während in der Zwischenzeit andere Tiere untersucht wurden.
Als Frau Gomez und Frau Wolf weiterarbeiteten mussten, fuhren wir mit vielen neuen Eindrücken wieder zurück und waren uns einig, dass das, was die beiden täglich leisten, echt beeindruckend ist und mehr unterstützt werden sollte.

Das nehmen wir mit

Nach diesem Erlebnis erkannten wir, wie wichtig es ist, dass es solch engagierte Menschen gibt, die in schwierigen Zeiten für Menschen und Tiere in Not einfach da sind. Wir gewannen einmalige Einblicke in die Arbeit eines herausfordernden Berufes. Trotzdem liebt Frau Gomez ihren Beruf, weil sie täglich Tieren und ihren Besitzer:innen helfen kann.
Würde das Bonner Tierarztmobil nicht auch durch Spenden unterstützt werden und würden sich die Verantwortlichen nicht so ins Zeug legen, könnten viele Tiere nicht medizinisch versorgt werden und Tier und Mensch wären weiter in Not.

Text: Anouk, Rebecca, Florentine

Podcast Interview mit Frau Gomez

Podcast-Schnitt: Andrea

Web-Stories: Frau Gomez und das Tierschutzmobil & HintergrĂĽnde zum Tierarztberuf in der Corona-Pandemie

Schon gewusst? Top 9 Tiere in der Corona-Zeit

Infografik von Carla, Rebecca, Florentine und Greta (8a)