Logo_EMA_hp.jpgLiebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass sich das Tragen der MNB auch am Sitzplatz in den Klassen als eine sinnvolle Maßnahme zum Schutz gegen das Corona Virus erweist.
Fest steht, dass das Freiwilligkeitsprinzip, welches das Schulministerium zum Tragen der MNB im Unterricht vorgibt, nicht infrage gestellt wird.
Nach einer erneuten Abfrage im Lehrerkollegium, in der SV und der Schulpflegschaft, die sich in überwiegender Mehrheit für ein weiteres Tragen der MNB am Sitzplatz ausgesprochen haben, möchte ich Sie und euch bitten, weiterhin die MNB am Sitzplatz im Klassenraum zu tragen.
Über folgende Regelungen, die derzeit an unserer Schule gelten, möchte ich noch einmal in diesem Brief aufmerksam machen:
• Einhaltung der AHA-Regelungen
(Abstand halten – Hygienemaßnahmen treffen-Alltagsmaske tragen)
• Es wird von allen Schüler*innen erwartet, dass sie im Unterricht (auf den Sitzplätzen) auch weiterhin die MNB tragen, solange die Abstandsregelung von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
• Ausnahmen aus medizinischen Gründen sind selbstverständlich zulässig.
• Die Lehrkräfte können „Maskenpausen“ ermöglichen, insbesondere wenn Schüler*innen ihr Bedürfnis danach äußern.
• Wichtig: Die Regelungen beziehen sich auf Situationen in den Unterrichtsräumen. Außerhalb der Unterrichtsräume gilt nach wie vor für alle Schulangehörige eine Pflicht zum Tragen der MNB.

Als Schulleiterin plädiere ich weiterhin dafür, am EMA solidarisch füreinander einzutreten und uns gegenseitig zu schützen, damit wir den Präsenzunterricht unter der größtmöglichen Sicherheit für alle Beteiligten möglichst lange versuchen zu gewährleisten.
Auch die Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Bonn hat ergeben, dass das Tragen der MNB immer noch ein Vorteil im Hinblick auf das Kontaktpersonenmanagement bringt. Das Gesundheitsamt Bonn versucht weiterhin, im Falle einer Infektion einer Person mit Covid-19 in Schulen ein möglichst differenziertes Vorgehen zu erreichen. Das bedeutet, dass bei plausibler Einhaltung der allgemeinen Regeln (AHA) nicht von vorneherein eine ganze Klasse oder ein Kurs in Quarantäne gesetzt wird. Es handelt sich immer um eine Einzelfallentscheidung des Gesundheitsamtes.

Die Klausurbedingungen werden wir dergestalt anpassen, dass wir die Klausuren in der Sporthalle G, der Mensa oder anderen großen Räumen schreiben lassen werden, so dass die Abstände zwischen den einzelnen Schüler*innen eingehalten werden können und damit die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden kann. Sobald man sich vom Platz bewegt, muss er jedoch wieder getragen werden.

Zur Nutzung unserer schuleigenen Lernplattform möchte ich Sie über den im Kollegium abgestimmten Einsatz derselben sowohl während des Präsenz- und Hybrid-Unterrichtes als auch im Distanzunterricht informieren.
Alle Lehrkräfte des EMA haben sich verpflichtet, bei längerer Absenz von Schüler*innen oder ganzer Klassen / Kurse Moodle verbindlich zu nutzen. Konkret bedeutet das an unserer Schule, wenn einzelne Schüler*innen der Sekundarstufe I länger als 3 Tage und Schüler*innen der Sekundarstufe II länger als 3 Unterrichtsstunden in einem Kurs fehlen, werden die Unterrichtsinhalte (Information über Unterrichtsthema, Hausaufgaben, Übungsaufgaben) automatisch in das Kursmoodle eingestellt, damit diese durch die Schüler*innen nachgearbeitet werden können. Bei einem erneuten Lockdown oder wenn ein Kurs/eine Klasse in Quarantäne muss, wird Moodle mit sofortiger Wirkung verbindlich genutzt.
Bitte setzen Sie sich / setzt ihr euch mit der Lehrkraft in Verbindung, wenn bei diesem Verfahren Schwierigkeiten auftreten.

Last call – Stadtradeln
Seit gestern kann es losgehen – Stadtradeln ist wieder angesagt.
Die Klassen 6A und 9C haben schon Unterteams gegründet, in denen Schüler*innen im Rahmen eines Schulwettbewerbs sich einen Beitrag für die Klassenkasse erradeln und nebenbei auch noch einen Kilometerbeitrag für das Gesamtteam EMA-Gymnasium leisten können.
Registrieren Sie sich / registriert euch bitte unter https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&&city_preselect=6592
und radeln auch Sie / radelt auch ihr für das EMA-Gymnasium.
Ich wünsche allen Teilnehmenden viel Freude beim Radeln!

Zu guter Letzt noch der Hinweis, dass unser diesjähriger Tag der offenen Tür (geplant am 26.09.20) Corona-bedingt nicht in gewohnter Form stattfinden kann.
Nichts desto trotz öffnen wir unsere Türen für drei Informationsveranstaltungen für die Eltern der aktuellen Viertklässler am Dienstag, 22.09.20 (19.00 Uhr), Donnerstag, 24.09.20 (19.00 Uhr) und Samstag, 26.09.20 (8.30 Uhr).
Darüber hinaus findet ein Informationsabend gemeinsam mit der Schulleitung des Helmholtz-Gymnasiums für Eltern von Kindern im Gemeinsamen Lernen am 28.10.20 um 19.00 Uhr statt. Über diesen Weg und über unsere Homepage erhalten Eltern die wichtigsten Informationen über unsere Schule.
Damit sich auch die Schüler*innen der aktuellen vierten Klassen, um die es vorrangig geht, ein eigenes Bild vom EMA machen können, haben wir in der vergangenen Woche mit vielen Kindern und Lehrkräften unserer Schule einen Imagefilm gedreht, der ab Anfang Oktober über unsere Homepage zu sehen sein wird.
Wir hoffen dadurch, den Kindern auf digitalem Wege Einblicke in unser Schulleben zu ermöglichen, damit sie auch persönlich eine Entscheidungshilfe bekommen.
Alle Informationsveranstaltungen werden nur mit Lehrkräften und wenigen Schüler*innen der SV durchgeführt. Alle Schüler*innen haben am 26.09.20 einen Studientag zu Hause, so dass der Ausgleichstag für den Tag der offenen Tür erhalten bleibt.

Ich wünsche Ihnen weiterhin einen sonnigen Herbst und vor allem gute Gesundheit.

Mit herzlichen Grüßen
Simone Bröcker, Schulleiterin