Alle Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts sind in diesem Dokument noch einmal übersichtlich zusammengefasst. 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ema logo klein artikelLiebe Eltern,

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

die Landesregierung hat letzte Woche bekanntgegeben, dass ab dem 15.03.21 alle Klassen im Rahmen eines Wechselmodells in den Präsenzunterricht zurückkehren können.

Diese Situation stellt uns alle vor große Herausforderungen, dennoch freuen wir uns, endlich unsere Schüler*innen und Schüler wieder im EMA begrüßen zu dürfen.

Sollten Ihre Kinder erkranken oder Erkältungssymptome zeigen, gilt nach wie vor: Gesundheits- und Infektionsschutz geht vor Schulpräsenz. Melden Sie Ihre Kinder bitte in dem Fall morgens bis 8.00 Uhr über das Sekretariat krank.

  • Unterricht in der Oberstufe

Der Unterricht in der Oberstufe findet ab dem 15.03.21 (B-Woche) nur noch im F- und B-Trakt des Schulgebäudes statt, damit sich die Gruppen der SI und SII so wenig wie möglich durchmischen.

Ab dem 15.03.21 (B-Woche) gilt die reguläre Wocheneinteilung in A- und B-Wochen für die Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2.

Q1 und Q2

Der Unterricht für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 bleibt wie in den vergangenen Wochen im Hybridunterricht bestehen.

EF

Die Jahrgangsstufe EF wird ebenfalls in zwei Teilgruppen A- und B unterteilt und im Hybridunterricht nach A und -B Wochen beschult. Der Nachmittagsunterricht in der EF findet nach Stundenplan in Distanzunterricht statt.

Die Einteilung wird durch den Oberstufenkoordinator Herrn Liebreich vorgenommen und den Schüler*innen direkt mitgeteilt.

In der EF wird im zweiten Halbjahr gemäß der neuen Erlasslage nur noch eine Klausur pro Fach geschrieben. Der Klausurplan wird noch überarbeitet, wobei die Klausuren der EF erst nach den Osterferien beginnen werden.

Durch das Streamen des Unterrichts verändert sich der Distanzunterricht.

Schüler*innen können dem Unterrichtsgeschehen aus der Distanz aktiv folgen und sich beteiligen. Somit verändern sich die Rahmenbedingungen für den Distanzunterricht. Es gilt der Grundsatz: Die Aufgaben für den Distanzunterricht erwachsen aus dem Präsenzunterricht und führen wieder in diesen zurück. Die zu bearbeitenden Aufgaben werden weiterhin von der Lehrkraft in Moodle eingestellt.

Alle Schüler*innen der Oberstufe achten bitte auf die neue Raumzuweisungen, da der Unterricht der Oberstufe ab dem 15.03.21 nur noch im F- und B-Trakt stattfinden wird.

Bitte den Punkt 4 Pausen beachten!

2. Unterricht in den Klassen 5 bis 9

Der Unterricht der Klassen 5 bis 9 wird als Wechselunterricht durchgeführt, bei dem jeweils die eine Hälfte der Klasse (5-9) in Präsenz beschult wird, die andere Hälfte mit Distanzaufgaben über Moodle LMS versehen wird.

Alle Schüler*innen kommen im Wechsel A-B-A-B-A in der ersten Woche und B-A-B-A-B in der zweiten Woche zur Schule.

 

Woche 1 15.03.-19.03.21

Woche 2 22.03.-26.03.21

Gruppe A

Mo – Mi - Fr

Di - Do

Gruppe B

Di - Do

Mo – Mi - Fr

Die Klassen 5 – 9 werden dazu durch den Erprobungsstufenkoordinator Herrn Stiewe und den Mittelstufenkoordinator Herrn Orfgen in zwei gleich große Gruppen A und B aufgeteilt. In der A-Gruppe sind alle Geschwisterkinder, so dass diese immer an denselben Tagen in die Schule gehen. Die genaue Klasseneinteilung wird Ihnen durch die Klassenlehrkräfte mitgeteilt.

Jeder Unterricht der Klassen findet nur in der Klassengemeinschaft im Klassenraum statt.

In der SI dürfen Lerngruppen nicht gemischt werden. Das bedeutet, dass alle äußeren Differenzierungsgruppen wie z.B. Religion, PPL oder Wahlpflichtfächer in den Klassen 8 und 9 im Klassenverband stattfinden müssen. Wir werden in diesen Fächern durch einen rotierenden Lehrerwechsel den Fachbedürfnissen gerecht zu werden. Für den Religions- bzw. PPL-Unterricht bedeutet dies, dass dieser ebenfalls in der Klassengruppe als themenorientierter Unterricht von einer Lehrkraft durchgeführt wird.

Der Fremdsprachenunterricht in den Klassen 7 findet geregelt im Klassenverband statt.

Der Sprachunterricht 2. Fremdsprache in den Klassen 8 und 9 findet ebenfalls im Klassenverband statt. Die jeweils nicht unterrichtende Sprachlehrkraft stellt ihrer Lerngruppe Arbeitsaufträge über Moodle zur Verfügung.

Die siebten Stunden in den Jahrgangsstufen 7 und 8 finden im Wechselmodell in Präsenz statt.

Der Differenzierungsunterricht in den Jahrgangsstufen 8 und 9 findet immer in Distanz als Videokonferenzen statt, da dieser Unterricht in Randstunden liegt. Dazu werden die Klassen 8 am Donnerstag in den ersten beiden Stunden zu Hause bis 9.05 Uhr unterrichtet. Sie müssen dann zur dritten Stunde in der Schule sein.

Die Klassen 9 werden Donnerstag nach der vierten Stunde nach Hause entlassen, um spätestens um 12.15 Uhr mit dem Diff-Unterricht in Distanz beginnen zu können. Der anschließende Nachmittagsunterricht für die Klassen 9 findet am Donnerstag dann ebenfalls in Distanz statt.

Der Nachmittagsunterricht montags für die Jahrgangsstufe 9 findet jedoch in Präsenz statt.

Der Nachmittagsunterricht für die Jahrgangsstufe 8 am Montag findet in Distanz statt.

AGs und klassenübergreifende Lerngruppen, die nachmittags stattfinden, bleiben grundsätzlich in Distanz.

Es gibt auch Kolleg*innen, die nur in Distanz unterrichten können. Die Lehrkraft unterrichtet in dem Fall die Gruppe, die in Distanz ist, in Form einer Videokonferenz und die Gruppe in der Schule wird durch die Fachlehrkraft mit Material versorgt sowie durch eine Vertretungslehrkraft im Klassenraum betreut.

Sportunterricht findet grundsätzlich nur im Freien statt oder als leichte Bewegung im Klassenraum. Der Schwimmunterricht entfällt, da die Bäder für Schulsport derzeit geschlossen sind. Alle Sporthallen stehen den Klassen und Kursen als Umkleideräume zur Verfügung.

Kinder im Gemeinsamen Lernen

Unsere Schüler*innen im Gemeinsamen Lernen haben an folgenden Tagen Präsenzunterricht im EMA:

Schüler*innen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung kommen zweimal pro Woche am Montag und am Donnerstag verbindlich in Kleingruppen zum Unterricht in die Schule.

Schüler*innen mit dem Förderschwerpunkt Lernen kommen dreimal wöchentlich am Mittwoch, Donnerstag und Freitag verbindlich in Kleingruppen zum Unterricht in die Schule.

Sie werden zudem auch in ihren Klassen den entsprechenden Gruppen zugewiesen und nehmen außer an den o.g. Tagen auch am Klassenunterricht teil.

Auch die Notbetreuung nach vorheriger Anmeldung findet unverändert weiterhin statt. Bitte melden Sie Ihr Kind über das Sekretariat an.

 

3.Klassenarbeiten

Die Zahl der Klassenarbeiten in der Sekundarstufe I wurde bereits auf zwei Klassenarbeiten pro Fach beschränkt.

In den kommenden 14 Tagen sollen die Schüler*innen erstmal wieder zur Schule kommen und sich auf die Lernatmosphäre einstellen. Es soll maximal eine Klassenarbeit pro Klasse in der zweiten Woche stattfinden, die dann an zwei unterschiedlichen Tagen zu schreiben ist, um ggf. eine Verdichtung der Arbeiten nach den Osterferien zu verhindern.

Grundsätzlich sind alternative Lernleistungen statt einer Klassenarbeit möglich, es muss jedoch gewährleistet sein, dass die Eigenständigkeit der Schüler*innen überprüft werden kann.

 

4. Pausen

Die Schüler*innen der Sekundarstufe I finden sich auf dem großen Pausenhof und dem Sportplatz in ihren dafür vorgesehenen Zonen ein. Die Klassen 5 und 6 werden durch die vor der Pause unterrichtenden Lehrkräfte bis auf den Schulhof begleitet und falls notwendig dort auch noch betreut.

Die Oberstufenschüler*innen haben ihren neuen Pausenhof auf der Seite der Endenicher Allee.

Sie können den Platz vor der ehemaligen Hausmeisterwohnung sowie den Vorplatz vor dem Haupteingang nutzen.

Da der Unterricht in der Oberstufe nur im F- und im B-Trakt stattfindet, bitte ich alle Oberstufenschüler*innen sich auf direktem Weg z.B. auch durch den Tunnel in die Pause zu begeben, damit es kein zu hohes Schüleraufkommen in der Pausenhalle gibt.

5. Infektionsschutz

Unverändert und was auch immer geschieht, gelten die A-H-A + L Regeln am EMA:

  • Abstand halten - Zwei Meter sind besser als 1,5 Meter. Das gilt immer drinnen wie draußen!
  • Handhygiene beachten. Vor dem Beginn des Unterrichts und am Ende jeder Stunde sollten die Hände desinfiziert oder mit Seife gewaschen werden!
  • Maske tragen:
    Wir bitten alle Schüler*innen darum, nach Möglichkeit eine medizinische Maske zu tragen (FFP 2 oder eine einfache OP-Maske). Diese bieten mehr Schutz als die sogenannten Alltagsmasken.
    Pausen werden regelmäßig in das Unterrichtsgeschehen mit eingebaut und können von allen Beteiligten erfragt werden.
  • Regelmäßiges Lüften der Klassenräume.

Alle diese Regeln gelten nicht nur innerhalb der Schule und während des Unterrichts. Sie müssen auch vor Unterrichtsbeginn, nach Schulschluss, auf dem Nachhauseweg und in den öffentlichen Verkehrsmitteln beachtet werden.

Wir allein haben es in der Hand, ob das Virus mit seinen aggressiven Mutationen eingedämmt werden kann oder ob wir wieder in einen Lockdown zurückfallen. Daher richte ich meinen Appell an euch, liebe Schülerinnen und Schüler, helft bitte mit, die o.g. Regeln einzuhalten.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen und bin ebenso gespannt wie Sie / ihr, ob uns auch dieses Unterfangen des Wechselunterrichtes mit allen Schüler*innen gut gelingen wird.

Mit herzlichen Grüßen aus dem EMA

Eure / Ihre

Simone Bröcker, Schulleiterin