Pangea LogoAuch in diesem Jahr nahm das EMA wieder erfolgreich am Pangea-Wettbewerb teil.

Der Pangea-Mathematikwettbewerb verbindet die Freude am Knobeln und Grübeln, an Logik und Rechenkunst. Die Schülerinnen und Schüler, die sich der Mathematik abgeneigt fühlen, öffnen sich dieser wieder und haben sogar Spaß daran. Die Teilnehmer können und sollen ihre eigenen Erfahrungen auch an ihre Freunde und Klassenkameraden weiter vermitteln und diese mit ihrer Freude am Rechnen anstecken!

Insgesamt hatten 290 Schülerinnen und Schüler aus 15 Klassen des EMAs an der Vorrunde teilgenommen. 57 davon konnten sich für die Zwischenrunde qualifizieren. Die meisten Punkte von ihnen erreichte Dominik Mazgaj (EF) mit 65 Punkten.

Nun war das EMA auch im diesjährigen Regionalfinale erfolgreich. Zehn Schülerinnen und Schüler der Stufen 5, 6, 7, 8 und der EF qualifizierten sich für das Finale, das am 17. Juni 2017 an der Universität zu Köln ausgetragen wurde. Um zum Regionalfinale zugelassen zu werden, muss sich der Teilnehmer auf einem der ersten zehn Plätze in den Bundesländern befinden.

Die Finalprüfung startete um 11 Uhr an der Universität zu Köln und dauerte 60 Minuten. Nach der Prüfung wurden die Ergebnisse vor Ort ausgewertet und zur Preisverleihung bekanntgegeben. Diese begann gegen 16:30 Uhr. Jeder Teilnehmer erhielt ein Geschenk, ein T-Shirt und eine Urkunde, die bundesweiten Plätze 1 - 10 erhielten zudem Geldpreise. Zu den Preisverleihungen waren auch Geschwister, Verwandte und Bekannte eingeladen.

Das EMA gratuliert:

 

Gewinner 2018

 

Anna Kirsch, die sich ebenfalls für das Finale qualifizierte, konnte aber leider nicht daran teilnehmen.

Hat deine Klasse nicht am Pangea-Wettbewerb teilgenommen, du möchtest aber gerne im nächsten Jahr mitmachen? Dann schreib mir eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Benny Reichelt

 

Hier zwei Beispielaufgaben aus dem Wettbewerb:

 

Pangea 2018 Beispielaufgabe 1

 

 

Pangea 2018 Beispielaufgabe 2

 

 

Und hier einige der erfolgreichen Rechner:

 

Pangea 2018 LeanderF

 

Leander Frenzen

 

Pangea 2018 3Brains

 

Dominik Mazgaj, Matthias Wiggers, Johannes Lentz

 

(Fotos: B. Reichelt)

 

 

 


Neuigkeiten

Go to top