In diesem Jahr haben sich etwa 5 000 Schüler*innen aus allen Bundesländern für  die 18. Internationale JuniorScienceOlympiade 2021 angemeldet.

Mit Unterstützung der betreuenden Lehrkräfte haben sie die Aufgaben der ersten IJSO-Runde zum Thema ,,Oh Schreck, ein Fleck!" bearbeitet und ihr Können in den Fächern Biologie, Physik und Chemie unter Beweis gestellt. Ein Fünftel aller Teilnehmenden hat sich dabei für die zweite Runde, das IJSO-Quiz, qualifiziert. Davon wiederum haben rund 350 die nächste Runde erreicht und die Klausur zum Wettbewerb geschrieben.

Christiane Pilawa aus der 9a hat an der bundesweit durchgeführten 18. Internationalen JuniorScienceOlympiade 2021 mit Erfolg teilgenommen und sich aufgrund hervorragender Leistungen für die dritte Auswahlrunde qualifiziert. Damit liegt Christiane unter den besten 310 der rund 5000 Wettbewerbsteilnehmenden!

Wir gratulieren ihr dazu ganz herzlich!!!

Ebenfalls mit einer Urkunde würdigt das IJSO-Team in Kiel die betreuenden Lehrkräfte an unserer Schule für ihren Einsatz und Engagement zur Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses. Ohne ihr Engagement, so das IJSO-Team, wäre die IJSO 2021 nicht denkbar. Für den Beitrag unsere Kolleg*innen zeichnet das IJSO-Team unsere Schule mit einem Zertifikat aus.

Wir bedanken uns und sagen herzlichen Dank für das Engagement unserer Kollegin Julia Keloglou. Sie hat Christiane Pilawa bei ihrer Wettbewerbsarbeit betreut und unterstützt.

Euer MINT-Team

EMA_IJSO_Zertifikat.png

 

mint_logo_klein_1.png