Für 80 Viertklässler der umliegenden Grundschulen fand dieses Schuljahr wieder das MINT 4 Kids Programm am EMA statt. Am 3.12.2018 und am 10.12.2018 konnten die GrundschülerInnen in den Biologie- und Chemieunterricht „hereinschnuppern“.

In der Biologie betreuten OberstufenschülerInnen aus dem Bio-Chemie Projektkurs die MINT 4 Kids- SchülerInnen. Herr Mischke hatte zusammen mit der Praxissemesterstudentin Frau Jansen die Leitung.

Hier ein kurzer Bericht aus der Biologie:

In der Biologie konnten die GrundschülerInnen die Varroa-Milbe untersuchen. Die Varroa-Milbe ist ein Parasit unserer heimischen Honigbiene, der auf dem Bienenkörper lebt. Die Milbe ernährt sich vom „Blut“ der Biene, besonders von der Bienenpuppe. Sie saugt mit ihren Mundwerkzeugen die Puppe aus. Auf dieses Thema sind wir Oberstufenschüler gekommen, da wir das Verhalten unserer eigenen EMA-Bienen auf dem Schuldach derzeit studieren. Unser Bienenvolk wurde ebenfalls von den Varroa-Milben befallen. Die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassestufe haben zunächst die 2-3 mm große Milbe unter der Lupe und unter dem Binokular betrachtet. Daraufhin fertigten sie mit Bleistift Skizzen vom äußeren Bau der Varroa-Milbe an, die sie anschließend präsentierten. Sehr spannend waren für unsere Gäste die hakenförmigen Beine und die stehenden Mundwerkzeuge.
(SchülerInnen des Projektkurses Bio-Chemie)

In der Chemie stellten die MINT 4 Kids- SchülerInnen unter Anleitung von Frau Uhl und mit Hilfe der MINT-Leistungsgruppe Chemie der Jahrgangsstufe 8 Klebstoffe her.

Hier ein kurzer Bericht aus der Chemie:

Alle Kinder waren sehr Interessiert ihren eigenen Kleber herzustellen.

Die Viertklässler wurden in zweier Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe hatte einen Mint-Leistungsgruppen Schüler als Gehilfe. Diese sollten vor allem Fragen beantworten und bei Schwierigkeiten helfen. Die Kleberherstellung dauerte ca. 30 Minuten.  Als erstes mussten sie 4 Gramm Stärke abwiegen und es in einem Reagenzglas mit Wasser mischen. Nun brachten sie Wasser auf einer Herdplatte zum Sieden und gaben das Gemisch von Stärke und Wasser hinzu. Anschließend mussten sie nur noch kräftig umrühren bis es zu Kleber wurde. Nun konnten sie mit Farbstoff und Glitzer ihren Kleber so gestalten wie sie es wollten. Sie fanden ihr Experiment so gut, dass sie es mit Nachhause nehmen wollten. Die Viertklässler und die Mint-Leistungsgruppe hatten sehr viel Spaß dabei.
(Tim Hartmann und Peter Chang aus der 8D)

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Im nächsten Jahr wird MINT 4 Kids wieder in den Fächer Physik und Informatik durchgeführt und wir freuen uns schon auf viele interessierte Viertklässler.

Vera Wethkamp

Chemie1

(Fotos: W. Wethkamp)


Neuigkeiten

Go to top