MenschenrechtsAG

  • Fest1 Fest4  

    Die Mitglieder der Menschenrechts-AG am EMA entwickelten zusammen mit den Don Bosco Volunteers und den Studenten von Refugees Welcome die Idee, für die Flüchtlingskinder in Bonn einen Fest in der ev. Johanniskirchengemeinde in Duisdorf auszurichten.

    Das Ziel war, die Kinder aus den verschiedensten Krisengebieten in Osteuropa und den arabischen Staaten einen schönen Nachmittag mit viel Abwechslung im Spiel erleben zu lassen. Auch sollte dadurch den Familien die Möglichkeit geboten werden, Kontakt zu Bonner Bürgern zu bekommen.

    Das Ereignis wurde von langer Hand vorbereitet, wozu auch einige Stunden gehörten, in denen die AG-Mitglieder auf den richtigen Umgang mit den Kindern vorbereitet wurden.

    Zum Fest wurden Kinder und teilweise auch die Eltern aus drei verschiedenen Flüchtlingsheimen zusammengeholt.

    Auf dem Fest, gab es dann für die Kinder einen Spieleparcours mit zehn verschiedenen Herausforderungen, die bewältigt werden mussten. Zur Stärkung wurden frische süße Waffeln gereicht. Den Waffelteig hatten die Schülerinnen und Schüler schon zu Hause in großen Mengen vorbereitet.

    Die einzelnen Stationen, von den Studenten liebevoll vorbereitet, wurden mit großer Begeisterung durchlaufen. Am Ende waren alle Schülerinnen und Schülern der Überzeugung, dass das Fest für alle Beteiligten ein großes und rundes Ereignis war.

    Lesen Sie mehr hier!

    Dr. Martin Zielinski
    Leiter der Menschenrechts-AG

Go to top