Biologie

  • 08-bio-logisch.jpg

    Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9,

    pünktlich zu den Osterferien startet der Landeswettbewerb „bio-logisch!“. Unter dem Motto: „Nicht auf den Kopf gefallen!“ geht es in diesem Jahr in eine neue spannende Runde. Faszinierenden Eigenschaften unseres Kopfes, insbesondere unseres Gehirns sollen genauer untersucht werden. Dabei wird die ein oder andere Erfahrung sicherlich auch zukünftiges Lernen positiv beeinflussen können.

    Die Aufgabenstellung und der zur Teilnahme benötigte Erfassungsbogen sind als Anhang beigefügt. Darüber hinaus können diese unter www.bio-logisch-nrw.de heruntergeladen werden.

    Einsendeschluss für die fertigen Ausarbeitungen ist in diesem Jahr der 12. Juli 2021.

    Alle Teilnehmenden erhalten nach Bewertung der Arbeiten eine persönliche Urkunde. Für die Jahrgangsbesten ist eine dreitägige Schülerakademie im Herbst geplant. Neben den Urkunden werden auch Buch- und Sachpreise im Rahmen einer Feierstunde übergeben. Es lohnt sich also auf verschiedenen Ebenen!
    Eure Biologielehrerinnen und -lehrer freuen sich über eine rege Teilnahme, beantworten Fragen und unterstützen Euch gern mit Rat und Tat!

    bio-logisch.2021_mini.jpg.png

  • IMG_2167.jpgAm 26. August fand die feierliche Verleihung des Dr. Hans Riegel-Fachpreises in der Aula der Uni Bonn statt. Dabei wurden Facharbeiten in den Fächern Biologie, Mathematik, Geografie, Chemie, Physik und Informatik ausgezeichnet. Trotz der Einschränkungen durch Corona war es eine schöne und gut organisierte Veranstaltung. Da die Eltern der Preisverleihung nicht beiwohnen durften, wurde die Veranstaltung live übertragen. Nach einer Einführung von Frau Prof. Dr. Karin Holm-Müller, Prorektorin der Uni Bonn, und Herrn Dr. Reinhard Schneider, Vorstandsvorsitzender der Dr. Hans Riegel-Stiftung, wurde von einer Band begleitet durch den Nachmittag geführt. Die ausgezeichneten Facharbeiten wurden von den Laudator*innen thematisch vorgestellt. Besonders interessant waren dabei die zahlreichen Ideen und die Umsetzung der Arbeiten.

    Abschließend wurden noch einige Fotos aufgenommen und man hatte die Chance, sich mit den Laudator*innen auszutauschen. Dieses Jahr wurden trotz Corona 107 Facharbeiten eingereicht. Von den 18 ausgezeichneten Arbeiten haben sechs Schüler*innen vom EMA einen Preis gewonnen.

    Ein erfolgreiches Jahr!

    Pauline Liesenfeld, Q2

     

    IMG_2169.jpg