Schlagwörter Austausch

Schüleraustauschprogramme am EMA

Unsere Schule unterhält vier internationale Schüleraustauschprogramme, nach der Entstehungszeit geordnet :

Barentin (Frankreich), seit 2011

(Muret (Frankreich) 2009 - 2011
Le Mans (Frankreich) 2006 - 2009
Angers (Frankreich) 1995 - 2006)

Gdynia (Polen) seit 1995

Cittadella (Italien) seit 1998

Rom (Italien) seit 2004

(dazu existierte 1989-91 eine Partnerschaft mit der Polytechnischen Oberschule Pablo Neruda aus Potsdam)

Seit 2002 nehmen wir regelmäßig teil an der Schulbrücke der Deutschen Nationalstiftung-Begegnung in Weimar: Vier Schulen Paris-Bonn-Berlin und Warschau sind beteiligt.

Zielsetzungen
Ziel unseres internationalen Austauschprogramms ist natürlich in erster Linie eine Erweiterung und Verbesserung der Sprachkenntnisse. Auch wenn sich die schulischen Leistungen nicht sofort bessern, ist doch häufig zu beobachten, dass gerade zurückhaltendere Schüler mehr Mut zur freien mündlichen Äußerung entwickeln. Denn schon die Tatsache, dass sie sich in der ausländischen Familie verständlich machen konnten und in der Lage waren, Kontakte aufzubauen, stellt für viele ein Erfolgserlebnis dar, das der Schulunterricht allein nicht vermitteln kann.In zweiter Linie fördert die Teilnahme an Austauschprogrammen die Toleranz der Schüler gegenüber anderen Sitten und Gebräuchen. In der direkten Begegnung mit Land und Leuten erkennen die Jugendlichen, wie wichtig die Kommunikation ist, um zu einer angemessenen Einschätzung und Bewertung der eigenen Position zu kommen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der, dass sich häufig aus diesen Erfahrungen mit Schüleraustauschprogrammen die Initiative zu selbständigen Reisen oder Studienaufenthalten im Ausland ergibt. Teilweise haben sich langfristige Freundschaften entwickelt, die sogar die Familien mit einbeziehen. Neben der Begegnung mit Menschen kommt bei unseren Austauschen auch das Kennenlernen von historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten nicht zu kurz.