Altgriechisch AG bei Frau Röser, Termin: Mittwoch, 7. Stunde, A 206 (Schuljahr 2017/18)

Dass Griechenland noch vielmehr zu bieten hat als schöne Strände tiefblaues Meer, kannst du in dieser AG entdecken: Altgriechisch begegnet dir fast überall im Alltag, z. B. in vielen deutschen Fremd- und Lehnwörtern wie Kino, Panik, Lampe, Phobie oder Kosmetik. Auch Geschichten aus der griechischen Mythologie sind in so manchem Sprichwort versteckt: z. B. die Achillesferse, ein Trojaner im Computer, etwas mit Argusaugen beobachten, Hausaufgaben, die ei-nem wie eine Sisyphus-Arbeit oder Herkules-Aufgabe vorkommen... Und sogar in der Werbung findest du Altgriechisch, v. a. Götter werden hier regelmäßig zu Produktpaten:

Nike, VW EOS, Fanta, Ajax, Hermes, ...

Um in dieser bunten Kultur auf Entdeckungsreise gehen zu können, lernen wir zunächst die griechische Schrift. Hier sind dir ganz viele Buchstaben schon längst aus anderen Fächern vertraut: α, β, γ, δ, ε (Winkel) und π (Kreisberechnung) aus der Mathematik, Α und Ω (Osterkerze) von Religion oder z. B. μ (Einheit, z. B. Mikrometer) aus der Physik.
Für die jüngeren Teilnehmer werden v. a. mythologische Erzählungen und erste Schreibübungen auf dem Programm stehen. V. a. für die Älteren unter euch wird das Ziel sein, kleine Textstücke selbstständig lesen und verstehen zu können, die uns viel über die griechische Geschichte und Philosophie verraten. Deshalb bauen wir auch Grammatikkenntnisse und einen Wortschatz auf. Das Lateinische, aber auch Deutsch, Englisch und Französisch haben vieles aus dem Alt-griechischen übernommen. Deswegen trainierst du automatisch auch andere Fremdsprachen mit!


Ein kleiner Eindruck von der aktuellen AG:
(Bericht vom 13.12.2017)

Das letzte Steinchen im Mosaik für 2017...

Zum letzten Mal in diesem Jahr traf sich die Arbeitsgemeinschaft für Altgriechisch vor der anstehenden verdienten „Winterpause“.
Die Schüler fertigten zum Jahresabschluss Mosaiktäfelchen an, die als Untersetzer, klei-nes Weihnachtsgeschenk oder Zimmerdekoration fungieren können.
Dafür wurden farbige Steinchen zerteilt, zu kunstvollen Mustern und Formen gelegt, ge-klebt und schließlich gefugt – (fast) ganz wie bei den „alten“ Griechen.
Passend zur Adventszeit durften natürlich auch Plätzchen und leckere Getränke nicht fehlen.
Bei diesen musischen Tätigkeiten verging die Zeit wie im Flug und man verabschiedete sich gut gelaunt in die Weihnachtsferien.
Gäste und interessierte Schüler, die gerne einmal in die AG „hineinschnuppern“ möchten, sind jederzeit herzlich willkommen!

Wir treffen uns immer mittwochs in der 7. Stunde im Lateinraum A206.

Herzliche Weihnachtsgrüße von der Altgriechisch AG  

altgrag

(Foto: C. Röser)

Go to top