eiffelDas Sprachdiplom DELF (Diplôme d'Etudes en Langue Française) ist ein weltweit anerkanntes Zertifikat, mit dem Schüler ihre Französischkenntnisse nachweisen können.

Was bringt das DELF?

Dieses Diplom ermöglicht allen Personen nichtfranzösischer Nationalität, ihre Französischkenntnisse standardisiert nachzuweisen. Wenn man beispielsweise an einer französischen Hochschule studieren möchte, so macht ein bestandenes DELF-Diplom den ansonsten notwendigen Sprachtest überflüssig (Niveau B2). Doch auch für Bewerbungen kann ein DELF-Abschluss von großem Nutzen sein. Das DELF bescheinigt seinem Absolventen, dass er/sie fähig ist, mündlich und schriftlich in alltäglichen Lebenssituationen auf Französisch zu kommunizieren. Selbstverständlich profitieren die DELF-Schüler auch im regulären Unterricht von der zusätzlichen Arbeit in der DELF-AG.

Wie sieht eine DELF-Prüfung aus?

Das DELF prüft vier verschiedene Fertigkeiten der Prüflinge: Sprechen, Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben. Die Prüfung besteht aus zwei Teilen: Der erste Teil (Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben) wird in der Schule absolviert, der mündliche vor einer französischen Prüfungskommission (zufälligerweise ebenfalls in unserer Schule).

Mehr Infos bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Go to top