„Bonn - la visite“ - Ein französischsprachiger Bonn-Führer des Diff-Kurses 10

A quoi est-ce que vous pensez, quand vous entendez parler de Bonn ?
« A l’ancienne capitale de l’Allemagne de l’ouest. » « A la ville de Beethoven. » « Au Rhin. » « A Haribo».
Ce sont les réponses les plus fréquentes quand on interroge les touristes qui se promènent en ville. Quelques fois ils ajoutent: « A la Télécom », « au carnaval » et « à Konrad Adenauer ».
Mais ce n’est pas tout !
Bonn, c’est beaucoup plus que ça ! Pour montrer la richesse et la beauté de la ville et pour faire comprendre comment Bonn est devenu ce qu’il est aujourd’hui, le cours de français 10 diff a entrepris ce projet de guide « Bonn - la visite » - suivant l’exemple connu du DVD « Paris - la visite ».
Chaque élève a écrit trois textes: un sur un personnage célèbre, un sur un monument et un dernier sur une phase historique.
Par ce choix personnel, nous voulions illustrer des aspects variés et faire voir les facettes multiples de Bonn en toute sa diversité.Ce petit livre vous montre le travail effectué cette année.

Nous vous souhaitons une « Bonn(e) balade » à travers les rues et l’histoire de Bonn - étant sûrs que vous apprécierez cette ville merveilleuse comme nous!

Le livre a été publié sur le site internet du nouveau « Magazine Scolaire EMA »: http://schulmagazin.ema-bonn.de

Und nun das Ganze auf Deutsch:

Woran denken Sie, wenn Sie von Bonn sprechen hören ?
„An die ehemalige Hauptstadt der Bundesrepublik.“ „An die Stadt Beethovens.“ „An den Rhein.“ „An Haribo.“
Dies sind die häufigsten Antworten, wenn man Touristen auf Stadtrundgang befragt. Manchmal fügen sie hinzu: „An die Telecom“, „an Karneval“ und „an Konrad Adenauer“.
Aber das ist nicht alles! Bonn ist viel mehr als das! Um den Reichtum und die Schönheit der Stadt zu zeigen und um zu erläutern, wie Bonn zu dem wurde, was es heute ist, hat der Französischkurs 10 diff dieses Projekt „Bonn - die Besichtigung“ - nach dem bekannten Beispiel der DVD „Paris - die Besichtigung“ unternommen.
Jeder Schüler hat drei Texte geschrieben: einen über eine berühmte Persönlichkeit, einen über ein Denkmal und einen letzten über eine historische Epoche.
Durch diese persönliche Auswahl wollten wir verschiedene Aspekte beleuchten und die mannigfachen Facetten Bonns in all seiner Vielfalt zeigen. Dieses kleine Buch zeigt die Ergebnisse dieses Jahres, während die Filmproduktion noch in Arbeit ist.
Wir wünschen Ihnen eine „Bonne balade“, einen guten Spaziergang durch die Straßen und die Geschichte Bonns - in der sicheren Überzeugung, dass Sie diese wundervolle Stadt schätzen werden wie wir!
Das Buch ist veröffentlicht auf der Internetseite des neuen Schulmagazins EMA:
Go to top