Aus Anlass des Jahrestages der UN-Kinderrechtskonvention (20. November) besuchte Frau Dr. Lücking-Michel MdB am Mittwoch, dem 18.11., die Menschenrechts-AG des EMA, um mit den Schülerinnen und Schülern der Stufen 7 bis EF über die sehr unterschiedlichen Lebenssituationen der Kinder und Jugendlichen aus verschiedenen Ländern zu diskutieren.

Ein besonderes Augenmerk lag dabei vor allem auf der Situation der Kinder und Jugendlichen, die zur Zeit als Flüchtlinge zu uns nach Deutschland kommen. Mit ihnen kommen die Mitglieder der AG hautnah zusammen, indem sie einmal wöchentlich in das Begegnungscafé für Flüchtlinge nach Dransdorf in die St. Antonius-Pfarrei gehen. Dort spielen sie für ca. zwei Stunden zusammen mit ca. 20-25 Kindern vor allem aus Syrien.

Auch in der kommenden Adventszeit werden die Schülerinnen und Schüler im Begegnungscafé mithelfen und die Kinder bei einem Bilderbuchkino und kurz vor Weihnachten bei einer Theateraufführung beaufsichtigen.

Für das nächste Jahr sind weitere zusätzliche Aktivitäten mit syrischen Jugendlichen geplant. Hierzu haben sich schon eine Reihe weiterer Oberstufenschüler/innen bereit erklärt.

Ein ausführlicher Bericht über das Treffen mit Frau Dr. Lücking-Michel MdB ist auf der Homepage des General-Anzeigers zu finden.

Auf ihrer Homepage bedankte sich Frau Dr. Lücking-Michel herzlich für das intensive Gespräch mit den „top-informierten Schülerinnen und Schülern“ und lud die Menschenrechts-AG für das kommende Jahr zu einem Besuch des Deutschen Bundestages nach Berlin ein.

 

Dr. Martin Zielinski

 

MenschenrechtsAG Abgeordnetenbesuch 2015

 CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Lücking-Michel (im Stuhlkreis 1. v. rechts) im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der EMA-Menschenrechts AG unter Leitung von Dr. Martin Zielinski

(Foto: M. Zielinski)


Neuigkeiten

Go to top