Am 12. Februar war es soweit: 26 musikbegeisterte Schüler und 2 Lehrer machten sich mit 9 Saxophonen, 3 E-Gitarren bzw. -Bässen, 5 Trompeten, 3 Posaunen, und einem Keyboard im Schlepptau auf den Weg. In der Jugendherberge Lindlar sollte das Probenwochenende der Junior Big Band stattfinden, um sich auf das anstehende Neujahrskonzert vorzubereiten. Ein Klavier war zum Glück schon dort, und das mit dem Schlagzeug ist eine ganz andere Geschichte.

Doch erstmal zurück zum Anfang:

Nachdem wir die Jugendherberge nach einer lustigen Busfahrt erreichten, alle Instrumente und unser Gepäck entladen und die Zimmer bezogen hatten, begann auch schon die erste Probe. Insgesamt haben wir an unserem Probenwochenende sehr viel Musik gemacht, sei es bei den Stimmproben oder bei den coolen Tuttiproben, bei denen wir jedes Mal merkten, dass wir mehr lernten, und uns sowohl individuell verbesserten als auch als Band besser harmonierten. Auch wenn es manchmal anstrengend war, haben die Proben immer sehr viel Spaß gemacht und alle waren immer voller Eifer dabei. Beim gemeinsamen leckeren Abendessen wurde immmer viel gelacht und gescherzt, und auch danach setzten wir uns oft noch zu einem gemeinsamen Spieleabend zusammen, wo wir uns untereinander noch besser kennenlernten. Die ersten Schneeflocken vielen schon in der ersten Nacht bevor wir einschliefen, doch als wir am nächsten Morgen aufwachten, war draußen alles wunderschön weiß. So verbrachten wir auch einige lustige Pausen im Schnee. Doch der Schnee machte uns auch fast einen Strich durch die Rechnung: Eine Weile lang stand nicht fest, ob wir auf Grund des Wetters bis Montag in der Jugendherberge hätten bleiben müssen und damit das Neujahrskonzert verpasst hätten! Zum Glück konnten wir doch noch pünktlich zum Konzert zurück nach Bonn fahren, auch wenn alle etwas traurig waren, dass dieses schöne Probenwochenende schon vorbei war.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau Lehmann und Herrn Schüller bedanken, die unsere Fahrt organisiert und viel Zeit und Arbeit investiert haben, damit unser Probenwochenende so musikalisch erfolgreich wurde und gleichzeitig eine sehr schöne und lustige Fahrt für alle war. Frau Lehmann fuhr sogar am ersten Tag nach unserer Ankunft noch einmal zurück nach Bonn, um das halbe Schlagzeug (das leider dort vergessen wurde) und zwei Verstärkerkabel zu holen – vielen Dank!

Wir freuen uns schon sehr auf das Probenwochenende 2018!

 

Leonie Lottner

 

JuniorBand ProbenWE 2017

 

(Foto: L. Lottner)

 

Go to top