Pangea LogoNachdem sich in diesem Jahr über 60 Schülerinnen und Schüler des EMA für die Zwischenrunde des Pangea-Wettbewerbs qualifiziert hatten, fand diese vor einer Woche zum ersten Mal im EMA statt.

Über 80 Schülerinnen und Schüler von der 3. bis zur 10. Klasse nahmen die Herausforderung an und knobelten an den Aufgaben. Nach einer kurzen Anmeldung in der Pausenhalle verteilten sie sich auf die fünf Räume des A-Traktes. Der Wettbewerb startete pünktlich um 11 Uhr und endete 60 Minuten später mit der Abgabe der ausgefüllten Antwortbögen. Während bei sonnigem Wetter draußen auf dem Schulhof ferngesteuerte Autos getestet wurden, herrschte in den Räumen eine angespannte Wettbewerbsstimmung. Die Antwortbögen wurden am Montag zur Auswertung nach Düsseldorf geschickt.

Hoffentlich konnten sich einige der EMAner auch für die finale Runde qualifizieren!

Das EMA dankt herzlichst dem Bonner Bildungs-Center e.V., insbesondere Frau Dr. Schiedler-Horstkotte, Esra Akkavak, Mehmet Saygelu, Mehmet und Ahmet Ücok, Mehmet Elmas, Fatih Yilmaz und Ismail Yesiltas, und den beiden Referendaren Frau Hoppe und Herrn Leiß für die Aufsicht beim Wettbewerb. Vielen Dank auch an Herrn Schiffelgen, der die Schule am Samstag für uns öffnete.


Benjamin Reichelt

(Koordinator des Pangea-Wettbewerbs am EMA)


Weitere Informationen unter: http://pangea-wettbewerb.de/

 

Pangea 2017 Anmeldung

 

Bei der Anmeldung

 

Pangea 2017 Auf dem Weg zum Wettbewerb

 

Auf dem Weg zum Wettbewerb

 

Pangea 2017 Knobeln

 

Beim Knobeln

 

Pangea 2017 Betreuer

 

Das Betreuer-Team

 

Pangea 2017 Knobeln Titelbild

 

Hoffentlich richtig gerechnet (und damit im Finale) ...

 

(Fotos: B. Reichelt)

 

Go to top