Schlagwörter Gesellschaftswissenschaften


Die engagierten Teilnehmer der AG "Jugend debattiert" - Melvin Islam, Leonhard Weitz, Christian Richter, Jan Schillmöller, Moritz Bach und Florian Dahlhausen (alle Q1/Q2) - haben wortstark am Wettbewerb zum 1. Bonner Rotary Rhetorikpreis 2013 teilgenommen. 

Thema der gemeinsam vorbereiten Rede, die Florian Dahlhausen - im Rahmen eines fiktiven Generationengipfels im Plenarsaal des ehemaligen Bundestages in Bonn - vortrug, war "In welcher Gesellschaft wollen wir künftig gemeinsam leben?". Dabei gingen die Schüler insbesondere auf die jeweilige Perspektive der "alten" auf die "junge" Generation und vice versa ein: "Ohne gemeinsame Erfahrungen zwischen Jung und Alt werden wir nicht verstehen, wie sehr wir wirklich aufeinander angewiesen sind."

Auch wenn die Schüler nicht mit dem Preis belohnt wurden, ist Timo Wilhelm, als Leiter der AG, dem kontinuierlichen Elan und dem hohen Maß an Reflexionsfähigkeit seiner Schüler begeistert.

Die Arbeit der AG-Teilnehmer konzentriert sich in der Regel auf das Einüben eines Meinungsausstausches nach den strengen Regeln des Bundeswettbewerbes "Jugend debattiert" (www.jugend-debattiert.de). Dabei vertreten jeweils zwei Schüler die Pro- bzw. Contraseite zu einem strittigen Thema. Die AG kann hoffentlich auch zukünftig angeboten werden, nähere Informationen dazu gibt es bei Herrn Wilhelm.


Neuigkeiten

Go to top