Austausch

  • 14. Romaustausch am EMA!

    Romaustausch 2017 Gruppenbild TitelVom 4. Bis 11. Mai fand am EMA der erste Teil des Romaustausches zur Begeisterung aller statt. Bereits zum 14. Mal kam eine Schulklasse der römischen Mittelschule Alfieri Lante aus der Nähe der Villa Borghese nach Bonn und wohnte bei ihren deutschen Austauschpartnern – Lateinschülern der 7. Klassen.

    Morgens besichtigten sie Bonn und Umgebung, nachmittags erlebten sie den Alltag ihrer Bonner Partner. Unter der Ägide der Organisatoren dieses Romaustauschs, Frau Hillert und Frau Schaefer, führte der gemeinsame Ganztagesausflug sie diesmal bis Maastricht, einer für Europa immerhin bedeutenden Stadt, über die die italienischen Schüler zuvor im Geschichtsunterricht Referate angefertigt hatten. Das Wetter spielte zur großen Erleichterung auch wieder mit, so dass die Italiener zumeist bei Sonnenschein die blühende Region entdecken konnte.

    Ein Highlight des Aufenthalts stellte sicherlich das Festival „Rhein in Flammen“ dar, kombinierte es doch Musik, Kirmes, Feuerwerk und vor allem die Möglichkeit gemeinsam auf den Wiesen Fußball zu spielen. Am Mittwochabend feierten Eltern, Schüler und Lehrer traditionsgemäß gemeinsam bei Speis, Trank und Tanz. Mit dabei unsere treuen DJs Simon und Yannik, die wie immer für tolle Musik, Beleuchtung und Stimmung gesorgt haben, obwohl sie nicht einmal Lateinschüler sind.

    Der Gegenbesuch wird im September in Rom stattfinden, wo auch die Bonner unvergessliche Erlebnisse erwarten.

     

    Rita Hillert

     

     

    Romaustausch 2017 Freizeitturnier

     

    Klassiker in der Soccer-Halle: Deutschland - Italien

     

    Romaustausch 2017 Betreuerinnen

     

    Deutsch-italienische Kollegialität und Freundschaft - ohne die wohl kein einziger austausch zu Stande käme

     

    Romaustausch 2017 Maastricht

     

    Ins schöne Masstricht ging es zum Ausflug in die Nachbarschaft

     

    Romaustausch 2017 Ausflug Gruppe

     

    Die Bönnsch-römische Gruppe mit Comte d'Artagnan im Aldenhof Park zu Maastricht - bald geht es zum Gegenbesuch nach Rom!

     

    (Fotos: R. Hillert)

  • Cusco-Partnerschaft

    Hilfe zur Selbsthilfe

    Die Schule Don José de  San Martin ist eine städtische Schule der alten  Inkahauptstadt Cusco, die von ungefähr 240 Indiokindern besucht wird.  Es gibt Schüler mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen, sowie gehörlose Schüler. Die Schüler kommen aus einem Umkreis von ca. 60 km und in der Regel aus ärmlichen Verhältnissen.Da die Stadt Cusco und die Familien der Kinder nicht genügend finanzielle Unterstützung aufbringen können, ist die Schule auf Unterstützung von außen angewiesen.

    Unser Hilfsprojekt stellt eine Hilfe zur Selbsthilfe in den Vordergrund. Die Hilfe zielt auf das Erlernen einer handwerklichen Tätigkeit ab, die befähigen soll, den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. Die Palette der angefertigten Produkte von Strickwaren und Holzspielzeug bis zu Tischler- und Näharbeiten. Die Kinder verkaufen ihre hergestellten Waren auf dem Markt in Cusco, teilweise ist es auch durch persönliche Kontakte möglich die Produkte in Bonn zu vermarkten. 

    Zum Gelingen dieser Hilfe zur Selbsthilfe wollen die Schülerinnen und Schüler des
    Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums beitragen, indem notwendige Einrichtungsgegenstände wie eine handwerkliche Grundausstattung, Holzdielen für den Fußboden, Stühle, Kohlenherd und therapeutische Geräte angeschafft werden. Lebensmittel und Medikamente für die Grundversorgung der Kinder stehen auf der Prioritätenliste der Schule San Martin.

    Seit 1990 leisten EMA-Schüler Hilfe. Das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium veranstaltet Schulprojekte wie Schuhputzaktionen, Weihnachtsbasare, Konzerte und Theaterveranstaltungen zugunsten der Partnerschule in Cusco. Seit 2004/05 gibt es einen EMA-Kunstkalender. Frau Weiler hat mit ihren Schülerinnen und Schülern den aktuellen EMA-ART-Kalender 2006 "Kunst verbindet Menschen" mit viel Liebe zusammengestellt.  Der Erlös des Kalenders fließt ausschließlich in das Cusco-Schulprojekt.

    Weitere Informationen findet man unter: http://www.charity-label.com/de/projektdetails/index.html?PNR=158&CHARITYLABELSID=02b45f9f7be3b0f681c073a9c645c160

  • USA - Austausch

    Austausch mit Arcata, Kalifornien, USA, im  Mai/Juni 2011

     

    Liebe SchülerInnen und liebe Eltern der Jahrgangsstufen 10 und 11,

     

    im nächsten Jahr soll es einen Austausch mit der Arcata High School im Norden Kaliforniens geben. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 und 11, die kulturell an den USA interessiert sind und ihre Englischkenntnisse vertiefen möchten. Die TeilnehmerInnen sollten offen für Neues sein, sich als Botschafter unserer Schule und unseres Landes verstehen und eine entsprechende Grundeinstellung und Haltung in den USA vertreten können. Engagement in der Vorbereitung des Austauschs durch Erstellen von Präsentationen für die Austauschschulen wird ebenso erwartet wie die aktive Teilnahme an allen den Austausch begleitenden Aktivitäten sowie der Nachbereitung der interkulturellen Begegnungen in Form von Berichten, Fotokollagen etc.. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

    Wir (Herr Delschen wird den Austausch begleiten) werden im Frühling für drei Wochen nach Kalifornien reisen (vorläufige Reisedaten: 11.5.11 – 01.06.11), wobei wir auch 4 Tage in San Francisco verbringen werden. Die SchülerInnen werden in Arcata in Gastfamilien untergebracht; die Amerikaner werden uns dann im Gegenzug vom 11.06.11 bis 01.07.11 besuchen und in den Familien ihrer Austauschpartner wohnen und am deutschen Leben teilhaben.

  • Einladung "Wege ins Ausland 2010

    Einladung an die
    Eltern, Schülerinnen und Schüler
    der 8. bis 10. Klassen der
    Bonner Gymnasien und Gesamtschulen
     

     

    Die Stadtschulpflegschaft Bonn veranstaltet auch in diesem Jahr wieder den Themenabend

    „Wege ins Ausland 2010“
    Wann: Dienstag, 25.05.2010 um 19:30 Uhr
    Wo: Rathaus Beuel, Ratssaal
    Friedrich-Breuer-Str. 65, 53225 Bonn.

    logo-sspDie Veranstaltung richtet sich an Eltern, Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen der Bonner Gymnasien und Gesamtschulen, die an einem längeren Schulaufenthalt im Ausland interessiert sind. Eltern, Schülerinnen und Schüler werden über ihre Erfahrungen rund um das Thema Auslandsaufenthalt berichten. Darüber hinaus werden sich Anbieter für Auslandsaufenthalte aus dem Umkreis für
    Informationen zur Verfügung stellen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter: http://www.ssp-bonn.de/index.php/themen/wege_ins_ausland_2010/134

    Mit freundlichen Grüßen
    Stadtschulpflegschaft Bonn

  • Polenaustausch mit Gdynia

    Das zehnjährige Jubiläum des Schüleraustauschs zwischen dem EMA und dem Josef-Pilsudski-Lyzeum in Gdynia/Polen bot Anlass für rückblickende Bestandsaufnahme und herzliches Feiern.

  • Rom-Austausch: Scambio Culturale di Roma-Bonn

    Im Jahre 2014 feiert der Scambio Culturale di Roma-Bonn sein 10-Jähriges !!

    Vom 8. bis 15. Mai 2014 kommen zum 10. Mal italienische Schüler der Scuola Media Lante Alfieri zu Schülern unserer Lateinklassen der Stufe 7.

    Am 14. Mai 2014 wird um 18 Uhr ein Jubiläumsfest in der Aula stattfinden mit Musik und kleinen Präsentationen. Alle Rom-Fans sind herzlich eingeladen!

    Jährliche Berichte zum Austausch in Bonn und in Rom finden Sie im jeweiligen Jahresbericht, einige auch auf der Homepage Latein.

    Hier der Bericht von 2011:

    Nachdem wieder ein Rom-Austausch glücklich und erfolgreich im Herbst 2011 zu Ende gegangen ist, haben die Planungen für das Jahr 2012 bereits begonnen. Wir sind "tanto felici", dass wir nächstes Jahr alle Bewerber am Austausch teilnehmen lassen können und freuen uns auf eine erlebnisreiche Zeit mit unseren römischen Freunden der Scuola Media lante Alfieri di Roma.

  • Frankreichaustausch Bonn-Barentin

    Im Mai 2014 findet wieder der Frankreich-Austausch mit dem Collège André Marie in Barentin, das in der Nähe von Rouen liegt, statt. Wieder werden Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen die Gelegenheit haben, nicht nur Paris, Rouen und Barentin zu besichtigen, sondern vor allem die französische Lebensart kennenzulernen, sich auf Französisch auszutauschen, den Gästen ihre eigene Heimat zu zeigen - sowie hoffentlich neue Freunde zu finden! Soyez les bien-venus et bon voyage!

    Berichte zu den Austauschfahrten finden Sie in den jeweiligen Jahresberichten.

  • Das Auslandspraktikum

    Hier werden demnächst Möglichkeiten zur Teilnahme am Auslandspraktikum mit Beispielen vorgestellt und Fragen zum Ablauf und der Versicherung beantwortet.

Go to top