Theater

  • Spardaspendenwahl 2015 - 2441 Stimmen für EMA-Theaterprojekt "Die Verwandlung"

    Bei der Spardaspendenwahl 2015 entfielen 2441 Stimmen und damit 2500,- € auf das EMA-Theaterprojekt "Die Verwandlung". 

    Im Büro des Vertriebsleiters der SpardaBank Bonn wird es nun doch ein wenig eng: Gerade als der Kursleiter, Herr Wilhelm, seine Dankesrede zu ihrem fulminanten Höhepunkt führen will, verwandelt sich Lena in einen Flamingo und stolziert zum Schreibtisch. Justus reibt sich als Kater an den Beinen der anwesenden Gäste, während sich Pia als Affe am Buffet gütlich tut:

    Stellvertretend für alle Theaterschaffenden am EMA nahmen sieben Schülerinnen und Schüler des Literatur- und Projektkurses der Stufe Q1 am 2. September 2015 eine Spende in Höhe von 2500,- EUR für den Schultheaterbereich in Empfang. Das Geld wird bitter benötigt: ein mobiles Musikabspielgerät für wechselnde Probenorte, der Bau neuer Bühnenbildelemente sowie Ausgaben für Kostüme und Licht- und Tontechnik stehen im Rahmen der neuen Produktion „Die Verwandlung“ (nach Franz Kafkas gleichnamiger Erzählung) an.

    Der Spendenübergabe vorausgegangen war ein großer Aufruf innerhalb der EMA-Schulgemeinschaft, den Theaterbereich bei dieser Spendenaktion durch ein einfaches Abstimmverfahren per Mobiltelefon zu unterstützen: Letztendlich kamen 2441 Stimmen zusammen - wofür sich der Theaterbereich bei allen Beteiligten an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken möchte!

    Am Freitag, 24. und Samstag, 25. Juni wird es dann soweit sein:
    Dann kommt die neue Produktion auf die EMA-Bühne. Wir freuen uns auf Euch/ Sie!
    Weitere Informationen zur Produktion finden sich unter: http://www.theater.ema-bonn.de

     

    Timo Wilhelm & das Literatur- und Projektkursensemble „Die Verwandlung“

     

    Theater Spardaspende downsized

     

    (Foto: T. Wilhelm)

  • Tanz-Theater Stufe Q1 (Eigenproduktion) T R.I.P. - Das Böse im Wir

    tripTanz-Theater Stufe Q1 (Eigenproduktion)

    T R.I.P. - Das Böse im Wir

    Der Literatur- und Projektkurs der Stufe Q1 laden herzlich zu ihrer Tanz-Theater-Inszenierung ein, die sich mit Gruppendynamik, sozialem Druck und den damit verbundenen möglichen Auswirkungen befasst.

    Marie Sophie, 16, steht am Rand: Die Gruppe, zu der sie gehören will und die von Victoria angeführt wird, grenzt sie aus. In ihrem sehnlichen Wunsch, dazu zugehören, der später zur wahrhaftigen Besessenheit ausartet, gibt Marie Sophie allen noch so unüberlegten Forderungen der sie manipulierenden Gruppe nach.

    Das Zusammenspiel klassisch-theatralischer und tanzchoreografischer Elemente verdeutlicht die zunehmende Belastung der Beteiligten und die immer komplizierter werdenden Wechselbeziehung zwischen Gruppenzugehörigkeit und Ausgrenzung.

    Spielleitung/ Choreo: Catharina Maceba

    Regie: Stefan Herrmann, freier Regisseur und Dozent für Schauspiel, Alanus-Hochschule Alfter

    Projektkursleitung (Maske, Kostüm, Bühne, Marketing, Technik): Timo Wilhelm

    Termine:

    06.06.2015 (Sa) 19:30 Uhr

    07.06.2015 (So) 19:30 Uhr

    Eintrittspreis: 3,-/ 6,- EUR, Vorverkauf im Sekretariat           

    Kontakt:         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Ort:                 LVR-LandesMuseum Bonn (NICHT: EMA-AULA!) Anfahrt

    weitere Informationen:www.theater.ema-bonn.de

    Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen & dem Kulturamt der Stadt Bonn.

  • Einladung zur Theateraufführung "Das Nibelungenlied"

    Sehr geehrte Eltern,
    liebe Schülerinnen und Schüler,
    liebe Schultheaterinteressierte,

    wir möchten Sie / Euch hiermit herzlich zu dem
    Theaterstück "Das Nibelungenlied" des
    Literaturkurses der Q1 unter Leitung von Frau Altmann

    amSamstag 6. Juli und Sonntag, 7. Juli 2013
    um jeweils 18:00 Uhr
    in der Aula des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums Bonn einladen.

    Bei dieser Fassung handelt es sich um eine neue Interpretation der alten deutschen Volkssage nach Moritz Rinke, in der der Konflikt zwischen den beiden Frauen Brühnhild und
    Kriemild in den Vordergrund rückt. Das Theaterstück beginnt mit dem Sieg über Brünhild und
    zeigt im weiteren Verlauf, welche zerstörerische Macht ein gut gehütetes Geheimnis haben kann.


    Der Eintritt für diese Aufführungen ist kostenlos, Spenden sind jedoch immer herzlich willkommen.

    Weitere Informationen zur Produktion und zum EMA-Theaterbereich finden sich unter



    Wir freuen uns sehr über Ihr/ Euer Kommen!

    Mit freundlichen Grüßen,

    der Literaturkurs der Stufe Q1 (2012/13)

      
  • Theateraufführung des Literatur- und Projektkurses der Stufe Q1 WIL/ URS (2013/14)

     

    Der Literatur- & Projektkurs 2013/14 der Stufe Q1 WIL/URS

    laden herzlich ein zur Theaterinszenierung

     

     

    - Maria Stuart. Battle of the Queens -

    frei nach Friedrich Schiller

     

     

    "Muss eine von uns fallen,
    damit die andre lebe?"

    ... ein Netz aus Intrigen, Lügen und Machtkampf: Die schottische Königin Maria Stuart, die Cousine Elisabeths I., hofft in England auf Zuflucht und wird stattdessen in Gefangenschaft genommen. Elisabeth, die sich von Marias Anspruch auf den Thron und von der legendären Schönheit auch als Frau bedroht fühlt, muss eine folgenschwere Entscheidung treffen: Gibt sie dem Drängen des Volkes nach und lässt Maria hinrichten - oder siegt die Menschlichkeit in ihr? Ein Kampf starker Charaktere um Herrschaft und Würde.

    Projektkursleitung: Marco Ursin

    Regieassistenz: Hannah Kernchen

    Spielleitung: Timo Wilhelm

    Termine:
    27.06.2014 (Fr) 18.00 Uhr
    29.06.2014 (So) 18.00 Uhr

    Dauer: max. 120 min (inkl. 15' Pause). Wir spielen in in deutscher Sprache (Bearbeitung: B. Rüter).

    Eintrittspreis: 3,-/ 5,- EUR, Vorverkauf im Sekretariat  
    Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Ort: Aula des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums (Eingang Wegelerstraße)
    Download: Flyer mit Hinweisen

    Weitere Informationen über die Theaterarbeit unseres Gymnasiums finden Sie unter

    www.theater.ema-bonn.de

  • Theaterbereich mit eigener Homepage

    theateremalogo

    Der Theaterbereich stellt seine aktuellen und vergangenen Produktionen auf seiner eigenen Homepage unter

    http://theater.ema-bonn.de

    vor.

  • Aktuelle Produktion des Literatur- und Projektkurses der Stufe Q1 im Schuljahr 2011/ 12

    »Küsse, Bisse, das reimt sich,
    und wer recht von Herzen liebt,
    kann schon das eine für das andere greifen«

    Literatur- und Projektkurs der Stufe Q1/12 des Jahrgangs 2011/12 präsentieren:

    Im Widerstreit der Gefühle
    "Penthesilea" - Heinrich von Kleist

    Premiere: Samstag, 16. Juni 2012, 19.30 Uhr
    2. Aufführung: Sonntag, 17. Juni 2012, 18.00 Uhr

    in der Aula des EMA-Gymnasiums Bonn
    Endenicher Allee 1/ Eingang Wegelerstraße
    Kartenreservierung unter Tel.: 0228 - 777 270
    Spielleitung: Herr Wilhelm

    »Wir vernichten, was wir lieben –
    das ist, auf eine allgemeine Formel gebracht,
    die Aussage der Penthesilea«
    Christa Wolf
  • Einladung zur Produktion des Literatur- und Projektkurses

    Einladung zur Produktion des Literatur- und Projektkurses

    „Penthesilea“ nachHeinrich von Kleist.

    Küsse, Bisse,

    Das reimt sich, und wer recht von Herzen liebt,

    Kann schon das eine für das andere greifen.

     

Go to top